Prüfungen nach UVV/BGV

Die Anforderungen an die Betriebssicherheit von Fahrzeugen sind in den Vorschriften der Berufsgenossenschaft BGV "Fahrzeuge" (BGV D 29) definiert und für alle Halter von gewerblich genutzten Fahrzeugen bindend. Der Unternehmer hat gewerblich genutzte Fahrzeuge bei Bedarf, mindestens jedoch einmal jährlich, durch einen Sachkundigen auf ihren betriebssicheren Zustand prüfen zu lassen, § 57 (I) der BGV D 29.

Schwerpunkte der UVV-Prüfung nach BGV D 29 Prüfung auf Verkehrssicherheit sowie Kontrolle von u. a.:

- Beweglichen An- und Aufbauteilen (z.B. Kofferraumdeckel, Motorhaube, Türen)

- Ladungssicherung (Trennnetz beim Kombi, Gurte, Ladewanne) - Anhängekupplung

- Haltegriffe

- Warnweste nebst Warnwestennutzungsanweisung

- Warndreieck

- Verbandkasten

  

Im Ernstfall kann die Berufsgenossenschaft sogar Leistungen der gesetzlichen Unfallversicherung verweigern, wenn die Betriebssicherheitsprüfungen nicht nachgewiesen werden können.

 


Unsere Angebote

 

  • Die BGV D29 Prüfung in Verbindung mit einer Inspektion
  • Die BGV D29 Prüfung

 

Wir beraten Sie gerne. Rufen Sie uns an, schreiben Sie uns eine Email oder kommen Sie einfach vorbei.

Kontaktieren Sie Ihren Ansprechpartner.      

weiter zu Kontakt ⇒